Der Islam muss sich reformieren | Tagesspiegel

In diesem Gastbeitrag für den Tagesspiegel über den islamistischen Terroranschlag in einem Nachtclub in Orlando vom 12. Juni schreibt Ahmad Mansour über die Notwendigkeit, Religion kritisieren zu dürfen. „Das Tabuisieren sexueller Themen ist in allen patriarchalischen Gesellschaften ein Problem, auch in den muslimischen“ schreibt Mansour und plädiert für die Einsicht, dass der Islam einer Debatte über Sexualität, Gewalt, Erziehung, Autorität, Homophobie und Antisemitismus bedarf.

Den Artikel können Sie hier lesen.