Radikalisierung verhindern: „Mahnwachen reichen nicht“ | Kurier

In diesem Interview mit dem Kurier spricht Ahmad Mansour über die Verantwortung der islamischen Verbände, mehr zu tun als nach Terrorangriffen Pressemitteilungen herauszugeben und Mahnwachen für die Opfer abzuhalten. Solange sie keine Anstrengungen unternähmen, eine inner-islamische Debatte über kritische Glaubensinhalte anzustoßen, seien sie Teil des Problems, nicht Teil der Lösung, argumentiert Mansour.

Das Interview können Sie hier lesen.