Tag archive für Diskussion

Wir können den Terror nicht ohne die Religion erklären | Tagesspiegel

Wir können den Terror nicht ohne die Religion erklären | Tagesspiegel

In diesem Gastbeitrag für den Tagesspiegel kritisiert Ahmad Mansour die deutschen muslimischen Verbände für ihr Herunterspielen der Rolle der Religion im islamistischen Extremismus. Wir müssen uns die religiösen Inhalte bestimmter Islamverständnisse ganz genau ansehen argumentiert Mansour, denn Buchstabenglaube oder die Tabuisierung von Sexualität haben durchaus etwas mit gewaltbereitem Islamismus zu tun.

Mehr lesen →

Gehört der Islam zu Deutschland? | radio eins

Gehört der Islam zu Deutschland? | radio eins

In dieser Live-Übertragung eines Interviews aus dem Berliner Gorki Theater auf radioeins, diskutiert Ahmad Mansour gemeinsam mit Jakob Augstein die Frage „Gehört der Islam zu Deutschland?“.

Mehr lesen →

Markus Lanz | ZDF

Markus Lanz | ZDF

Ahmad Mansour war zu Gast in der Sendung Markus Lanz. Dort diskutierte er gemeinsam mit dem ehemaligen Ministerpräsident Bayerns, Dr. Edmund Stoiber (CSU), sowie den Journalisten Ulrich Tilgner, Florian Eder und Nicolas Hénin die Terroranschläge in Brüssel vom 22. März.

Mehr lesen →

AZ-Podiumsdiskussion: Gehört der Islam zu Deutschland? | Abendzeitung München

AZ-Podiumsdiskussion: Gehört der Islam zu Deutschland? | Abendzeitung München

Die Abendzeitung München berichtet über eine Podiumsdiskussion, bei der Ahmad Mansour gemeinsam mit der Autorin Necla Kelek, dem Imam Benjamin Idriz und TV-Moderator Michel Friedman über diverse Aspekte des islamischen Glaubens in wechselseitigem Bezug zur deutschen Gesellschaft diskutiert hat.

Mehr lesen →

„Frauen rechtlos, Männer machos – typisch Islam?“ | WDR

In der Sendung eins zu eins des WDR spricht Ahmad Mansour über die Ereignisse der Silvesternacht in Köln und anderen deutschen und europäischen Städte, sowie über das Frauenbild im Islam.

Mehr lesen →

Leute | SWR1

Leute | SWR1

In der Radiosendung Leute des SWR1 spricht Ahmad Mansour über die Anschläge in Paris vom November 2015, über den point of no return für die, die sich radikalisieren und über Wege aus der Radikalisierung.

Mehr lesen →

«Wer selber denkt, ist immun gegen Radikalisierung» | Lokalinfo AG

«Wer selber denkt, ist immun gegen Radikalisierung» | Lokalinfo AG

LokalInfo berichtet über eine Podiumsdiskussion mit Ahmad Mansour im Kirchengemeindehaus Erlenbach in der Schweiz. Das Thema war „Koexistenz statt Kampf der Religionen.“ Dabei sprach Ahmad über den wachsende Salafismus in Europa und betonte, „Islamisten sind leider momentan die besseren Sozialarbeiter.“

Mehr lesen →

Viele Punkte angesprochen, aber längst nicht alle Fragen beantwortet | FACETTEN-MAGAZIN NEUKÖLLN

Viele Punkte angesprochen, aber längst nicht alle Fragen beantwortet | FACETTEN-MAGAZIN NEUKÖLLN

Facetten-Magazin Neukölln berichtet über die Diskussionsrunde “Islam – zwischen Jugendkultur, Religion und Politik”, die am 19. Juni an der Genezareth-Kirche statt fand.

Mehr lesen →

ISLAM – ZWISCHEN JUGENDKULTUR, RELIGION UND POLITIK | Der Treffpunkt Religion und Gesellschaft e.V.

ISLAM – ZWISCHEN JUGENDKULTUR, RELIGION UND POLITIK | Der Treffpunkt Religion und Gesellschaft e.V.

Ahmad Mansour nimmt an einer Podiumsdiskussion Teil. Unter den Diskutanten: Ender Cetin (Vorstandsvorsitzender von Ditib-Sehitlik e.V.), Claudia Dantschke (Leiterin der Beratungsstelle Hayat),Kazim Erdogan (Vorstand von Aufbruch Neukölln e.V.), Elisabeth Kruse (Pfarrerin für interreligiösen Dialog und interkulturelle Arbeit im Kirchenkreis Neukölln) und Erol Özkaraca (Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin).

Mehr lesen →

Politik-Diskussionsveranstaltung an der OHS: Junge Muslime – Außenseiter in Deutschland? | Otto-Hahn Schule, Neukoelln

Politik-Diskussionsveranstaltung an der OHS: Junge Muslime – Außenseiter in Deutschland? | Otto-Hahn Schule, Neukoelln

Die Otto-Hahn-Schule in Berlin-Britz berichtet über eine Podiumsdiskussion zum Thema „Junge Muslime – Außenseiter in Deutschland?“ Vor den SchülerInnen des 11. und 12. Jahrgangs der Schule diskutierten Ahmad Mansour, Mehdi Chahrour („Muslime aller Herkünfte deutscher Identität“, [Mahdi]), Frau Siemes (Naumann-Stiftung, FDP), und zwei Schüler.

Mehr lesen →

Page 1 of 2 1 2